Solevernebelung

Unsere Sole wird in feinsten ‚lungengängigen‘ Partikeln über ein medizinisches Ultraschallgerät in unseren Inhalationsraum vernebelt. So kann die Sole entsprechend über Haut und Atmungsorgane aufgenommen werden.

 

Ablauf:

Sie betreten in Straßenkleidung  den Inhalationsraum, einen Nebenraum der Grotte.

Der Inhalationsraum ist mit Kölner Mammutholz aus dem Forstbotanischen Garten ausgestattet.

Maximal 5 Personen finden darin bequem Platz.

In Straßenkleidung inhalieren Sie mindestens 20 Minuten solehaltige Raumluft.

Die Termine können Sie über die Homepage oder telefonisch buchen, sie sind immer ½ Stunde vor oder im Anschluß an die Sitzung Salzgrotte möglich.

Anfangszeiten für die Termine dienstags – samstags
10:45 / 12:00 / 13:15 / 14:30 / 15:45 / 17:00 / 18:15

 

Mögliche Wirkungen:

Die Solepartikel dringen tief in feinste Bronchialverästelungen ein und lösen dort ggf. Verschleimung.
Auch das Allgemeine Hautbild kann durch die Trockensole verbessert werden.

Als Folge ist eine erleichterte Atmung möglich.

Eine desinfizierende und entzündingshemmende Wirkung der Sole stärkt außerdem das Immunsystem.

Unsere Sole besteht aus einer 6-8%iger Trockensole und wird in der Heilquelle ‚Erlquelle‘ zu Bad Salzemen gewonnen.

Heilquellen-Zulassungsnummer: DE-ST-01-MIA-2009 0051/605.41501.A.74